Capitano
Stephan Nau

Capitano

SCHALL. präsentiert Capitano
„Don‘t Leave Me Out“-Tour

Capitano gehört zu der Kategorie Band, die keine Kategorien kennt. Was Anfang 2018 als mysteriöse Travestie aus Maskerade und Punk-Attitüde mit Anleihen aus Indie, Rock und Pop begann, hat sich zu einem höchst ungewöhnlichen Act gewandelt. Ihre komplizierte Beziehung zu Schubladendenken und Stereotypen hat Capitano immer wieder dazu getrieben, alte Masken abzulegen und sich neu zu erfinden. 2020 markiert ein neues Kapitel ihrer Reise: Jeden Monat releasen sie eine von 12 Singles – eine kreative Herausforderung. Das große Finale bildet ein Vinyl-Album, das es nur auf ihrer Tour im Dezember zu kaufen geben wird. Den neuen Antrieb verdanken sie einer Begegnung auf Neufundland: Capitano treffen auf den Grammy-Produzenten Jeff Bova, der bereits für Stars wie Jay-Z und Michael Jackson gearbeitet hat und für Capitano tatsächlich seinen Arbeitsmittelpunkt von L.A. nach Deutschland verlegte, für einen Act aus Deutschland, ohne Plattenvertrag, ohne Management, aber voller Tatendrang.

02.12.20    Köln, MTC
03.12.20    Bochum, Trompete
04.12.20    München, Kranhalle
05.12.20    Stuttgart, Club Zentral
06.12.20    Frankfurt a. M., Nachtleben
16.12.20    Hannover, Lux
17.12.20    Dresden, Ostpol
18.12.20    Berlin, Privatclub
19.12.20    Hamburg, Headcrash

Zurück zu:
Präsentationen
(0 Stimmen)
Schlagwörter :

Mehr in dieser Kategorie:

« Nick & June Juse Ju »