Körner
Sascha Wernicke

Körner

SCHALL. präsentiert Körner
„Zwischen Hier und Irgendwann“-Tour

Geboren wurde Körner in ein musikalisches Elternhaus. Doch keine heile Welt ohne Kratzer, vieles bleibt unausgesprochen. In der Sprache der Musik findet er einen Weg, sich auszudrücken. Schon mit neun Jahren entstehen so erste Gedichte. Und er singt – laut, fröhlich, immer und überall: „Seit ich lebe, singe ich. Und wenn ich singe, lebe ich.“ Zu Schulzeiten finden sich die ersten Bandprojekte und schon bald steht er öfter auf kleinen Bühnen als im Klassenzimmer. Irgendwie klappt es trotzdem mit dem Abschluss, doch die Musik lässt ihn nicht mehr los. Körner beginnt für andere Künstler zu schreiben, und entwickelt derweil seine eigene musikalische Sprache. Das entscheidende Puzzlestück findet sich, als er in einem Münchner Tonstudio auf die beiden Erfolgsproduzenten Achtabahn trifft. Aus dem Stand erobert die Single „Gänsehaut“ die Airplay-Charts und Herzen der Fans. Seine erste Tour im vergangenen Jahr wurde durch ausverkaufte Konzerte zum fulminanten Erfolg. Handgemachte Klänge mit modernen Sounds und Botschaften. Körner zeigt uns ab Herbst wieder, dass Pop mehr sein kann.

30.11.19    Köln, Club Volta
01.12.19    Hamburg, Knust
03.12.19    Berlin, Frannz Club
04.12.19    Leipzig, Werk 2 Halle D
05.12.19    Frankfurt a. M., Zoom
07.12.19    Stuttgart, Im Wizemann
08.12.19    München, Strom

Zurück zu:
Präsentationen
(0 Stimmen)
Schlagwörter :

Mehr in dieser Kategorie:

« Alin Coen Impala Ray »